In den vergangenen Monaten war es besonders schwierig, Schülerinnen und Schüler mit besonderen Interessen und Begabungen zur Teilnahme an Wettbewerben zu motivieren.

Ein Wettbewerb, an dem immer wieder Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnehmen, ist der Landeswettbewerb Physik. Dieser Wettbewerb ist in drei Runden gegliedert: In der 8. Jahrgangsstufe werden theoretische und experimentelle Fragestellungen in einer Hausarbeit bearbeitet. Hat man sich durch erfolgreiche Teilnahme in dieser Runde qualifiziert, so kann man in Jahrgangsstufe 9 an der 2. Runde teilnehmen, die wieder als Hausarbeit, nun aber mit gestiegenem Anspruchsniveau, durchgeführt wird.

Ist auch diese Hürde erfolgreich gemeistert, so hat man sich für die dritte Runde qualifiziert, die dann teilweise wieder als Hausarbeit, teilweise aber auch in Form eines Seminars in Kaiserslautern stattfindet.

Vanessa Tennstedt und Leonie Schwarz, beide Klasse 8c sowie Justus Berninghaus, Klasse 8b, haben in diesem Jahr an der 1. Runde teilgenommen. Vanessa hat einen ersten Platz erreicht, Justus einen zweiten Platz. Damit haben sie sich für die weitere Teilnahme qualifiziert. Leonie kann durch die Bearbeitung einer weiteren Aufgabe in der nächsten Runde ebenfalls weiter am Landeswettbewerb teilnehmen. Wir gratulieren allen dreien zu ihren Leistungen und hoffen, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sind. Herzlichen Glückwunsch !!

Denis Choquet

 

Kontakt