So groß war der Andrang im Innenhof des Gymnasiums noch nie. Schulleiter Dr. Hendrik Förster und der Vorsitzende des Förderkreise Dr. Henning Münch begrüßten mehr als 250 ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräfte der Schule zum diesjährigen Ehemaligenfest, das coronabedingt zweimal hintereinander ausfallen musste. Musikalisch umrahmten die Schülerinnen und Schüler der Orchesterklasse 09a unter Leitung von Musiklehrkraft Tobias Goepfrich die knapp zweistündige Feier. Bei strahlendem Sonnenschein blickten die Festrednerinnen und -redner der „runden“ Abiturjahrgänge mal nachdenklich, mal heiter und amüsant auf die Jahre am Traditionsgymnasium zurück. Als Ehrengast wurde Dr. Otto Roever begrüßt, der bereits 1947 – also vor 75 Jahren – die Schule verließ und zum Ehemaligentreffen 2022 aus Bonn angereist war. Traditionell lud der Förderkreis im Anschluss alle Gäste zum Sektempfang mit frischen Brezeln ein. In Schulhausführungen konnten die ehemaligen Schülerinnen und Schüler im Anschluss die alten, aber auch die neuen, bestens ausgestatteten Unterrichtsräume in Augenschein nehmen. Das nächste Ehemaligentreffen wird am Samstag, 17.06.2023 stattfinden. Dann sind die Abiturjahrgänge 1963, 1968, 1973, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998, 2003, 2008 und erstmals 2013 herzlich eingeladen.

 


Impressionen

Kontakt