Vom 22. bis 26. Juni fanden in diesem Jahr wieder die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science im Luisenpark in Mannheim statt. Rund 23.000 Kinder, Lehrkräfte und Familien besuchten die Veranstaltung in diesem Jahr, bei der es auch wieder sechs Schüler*innenwettbewerbe gab.

Marie Koch und Miriam Lobe konstruierten eine Apparatur, die nach dem Zufallsprinzip arbeitet und gegen die man Schere, Stein, Papier spielen kann. Sebastian Lindner und Till Vietor bauten eine Maschine, die ein Gemisch aus 100 weißen und 100 schwarzen Tischtennisbällen in möglichst kurzer Zeit entmischt. Leider gab es bei dieser Apparatur am Wettbewerbstag einen Kurzschluss, der in der Kürze der Zeit nicht mehr repariert werden konnte.

Mit der Aufgabe „Konstruiere eine Vorrichtung, die es erlaubt, ein rohes Ei über eine drei Meter hohe Barriere hinweg kontrolliert in ein Ziel zu befördern, ohne dass das Ei beschädigt wird“ beschäftigten sich Lilith Imhof, Alicia Rehländer und Melissa Schmiedel. Ihnen gelang es unter die Preisträger*innen zu kommen und ein Preisgeld in Höhe von 100€ zu gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch !!

Auf dem Foto fehlt leider Melissa Schmiedel. Ganz herzlichen Dank auch an Herrn Früauff, der an einem Tag die Schülergruppen nach Mannheim begleitete.

Kontakt