Oppenheim, 04.04.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

unsere Schule bleibt auch weiterhin geschlossen.

Ob wir nach dem Ende der Osterferien wieder zu einem normalen Schulbetrieb zurückkehren können, ist weiterhin ungewiss. Entscheidungen darüber erwarten wir in der Woche nach Ostern. Da die Entwicklungen in dieser Coronavirus-Epidemie weiterhin recht dynamisch sind, orientieren wir uns an Vorgaben unseres Bildungsministeriums, welche Sie hier nachlesen können.

Notfallbetreuung

Auch während der beweglichen Ferientage (07., 08.04.2020) und der rheinland-pfälzischen Osterferien (09.-17.04.2020) sollen alle Kindertagesstätten und Schulen eine Notbetreuung anbieten. Diese Notfallbetreuung richtet sich vor allem – aber nicht nur – an Eltern, die z.B.  in Gesundheits- und Pflegeberufen, bei Polizei, Justiz oder der Feuerwehr arbeiten, aber auch an Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher oder an Angestellte der Energie- und Wasserversorgung. Sie müssen dafür keine gesonderten Bescheinigungen oder Bestätigungen vorlegen. Wenn Sie einen Betreuungsbedarf während der Osterferien haben, so setzen Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung. Bitte informieren Sie uns mindestens zwei Tage im Voraus, damit Kolleginnen bzw. Kollegen informiert werden können.

Digitales Lernen über unsere Schulplattform

Während der Zeit der Osterferien soll nicht unbedingt weiter gelernt und geübt werden. Im Gegenteil, gerade die permanente Verfügbarkeit auf der Online-Plattform und insbesondere der Chatfunktion sorgten in den vergangenen drei Wochen für ein Gefühl der permanenten Erreichbarkeit und damit punktuell auch der Überforderung – gerade bei jüngeren Schülerinnen und Schülern. Hausaufgaben oder Arbeitsaufträge über die Ferien sind laut Übergreifender Schulordnung nicht erlaubt.

Wenn indes Aufgaben erteilt werden, deren Abgabedatum zwar nach den Osterferien liegt, die Bearbeitung aber auch in der eigentlichen Schulzeit hätte erfolgen können, dann liegt es in der Verantwortung der Schülerin oder des Schülers, sich die Zeit entsprechend einzuteilen. Nur wenn Schülerinnen und Schüler von sich aus um weiteres Übungsmaterial oder Aufgaben über die Ferien bitten, dann steht es Lehrkräften frei, diesem Wunsch nachzukommen. Aber bitte bedenken Sie: Auch Lehrkräfte sollen und müssen die Osterferien nutzen, um sich zu erholen und mal abzuschalten.

Sportstätten / Bibliothek

Das unbefugte Betreten des Schulgeländes ist generell untersagt. Alle Einrichtungen (Sporthallen, Bibliothek, Mensa) sind geschlossen.

Erreichbarkeit

Das Sekretariat ist wochentags bis zum 09.04.2020 besetzt, ein Hausmeister ist anwesend. Vom 13.04. bis 17.04. ist die Schule geschlossen. Nur für den Fall, dass eine Notbetreuung notwendig wird, werden wir die Schule selbstverständlich öffnen. Die Schulleitung verrichtet auf Anordnung der ADD weiterhin ihren Dienst und ist nach wie vor erreichbar. Sie erreichen auch die Schulleitung am besten per E-Mail.

Jahrbuch – Special „Corona 2020“

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,
das Jahrbuch-Team hat sich überlegt, dass auch diese schwierige Zeit unbedingt dokumentiert werden sollte. Die verantwortlichen Lehrkräfte möchten euch und Sie, liebe Eltern, deshalb gern einladen, einen Beitrag über diese Wochen des Kontaktverbotes und des Unterrichtes über digitale Medien zu dieser Dokumentation beizusteuern. Bestimmt gab es neben schwierigen Momenten auch schöne, tröstende, witzige, die ihr und Sie gerade erleben und erlebt haben und die es wert sind, der Schulgemeinschaft mitzuteilen. In ein paar Jahren werden wir alle auf diese Zeit – hoffentlich gesund – zurückblicken. Bitte lesen Sie daher dieses beigefügte Schreiben.

Dankeschön

Liebe Eltern, Sie standen in den letzten drei Wochen vor sehr großen und ungewöhnlichen Herausforderungen. Viele von Ihnen mussten sich mit schulischen Themen befassen, weil sie ihre Kinder unterstützen wollten. Vielen Dank für Ihren Einsatz, Ihre Unterstützung und Ihre Geduld. Ein großes Dankeschön möchte ich an unsere Sekretärinnen und Hausmeister richten, die in der Schule ihren Dienst versehen und „die Stellung gehalten“ haben. Ein ebenso großer Dank gebührt unserem Homepage-Team, dass nahezu „rund um die Uhr“ Informationen auf unsere Webseiten stellte und damit für einen dauerhaften Informationsfluss mit außerordentlich hoher Aktualität sorgte. Danke auch an unsere Schulsozialarbeiterinnen, die im Homeoffice nicht nur unsere Schülerinnen und Schülern, sondern verstärkt auch deren Eltern berieten und unterstützten. Schließlich gebührt allen Lehrkräften Anerkennung und Respekt für die insgesamt sehr gelungene Umstellung auf das digitale Lernen  – und das in kürzester Zeit und mit einem hohen Maß an Eigeninitiative.

Elternbrief

Bitte nehmen Sie den hier angehängten Elternbrief zur Kenntnis

Öffnung der Schule nach den Ferien und Leistungsbewertungen im zweiten Schulhalbjahr     

Der normale Schulbetrieb, wie wir ihn bisher praktizierten, wird sicher nach den Osterferien nicht wieder aufgenommen werden können. Schulfahrten und Schüleraustausche sind bis zum Ende des Schuljahres am 03.07.2020 grundsätzlich abgesagt. Größere Versammlungen, Konzerte, Aufführungen oder sonstige Feierlichkeiten werden b.a.W. wahrscheinlich nicht stattfinden dürfen.

Mitentscheidend für Leistungsfeststellungen und -bewertungen wird der Zeitpunkt der Wiederöffnung unserer Schule sein.

Sollte unser Gymnasium spätestens am Montag, 04.05.2020 für den Unterrichtsbetrieb geöffnet werden, so finden (fast) alle Leistungsüberprüfungen wie geplant statt. Lediglich die Anzahl der Klassenarbeiten in den Jahrgangsstufen 5 – 10 darf von 4 auf 3 reduziert werden, das entscheiden die Fachlehrerkräfte in jedem Einzelfall selbst. Termine für Kursarbeiten in der MSS werden neu festgelegt, finden aber alle wie vorgesehen statt. Zeugnisnoten und Versetzungsentscheidungen werden wie bisher auf Grundlage der Leistungen im gesamten Schuljahr 2019/20 festgelegt. Die Tage der Schulschließungen werden nicht im Zeugnis als Fehltage aufgeführt.

Sollten wir erst später als am Montag, 04.05.2020 den geregelten Unterrichtsbetrieb wieder aufnehmen dürfen, so werden Zeugnisnoten für das Jahreszeugnis aufgrund der Leistungen im ersten Halbjahr und der (wenigen bis keinen) Leistungen im zweiten Halbjahr festgelegt. In diesem Fall werden aber alle Schülerinnen und Schüler in die nächsthöhere Klassenstufe an unserem Gymnasium versetzt, unabhängig vom Jahreszeugnis. Nur nach einer Beratung der Eltern kann im beiderseitigen Einvernehmen entschieden werden, dass eine Schülerin oder ein Schüler das Schuljahr an unserer Schule wiederholt oder auf eine andere Schule wechselt. Noch ausstehende Grundkursarbeiten in der MSS könnten – je nach Dauer der Schulschließung – u.U. sogar ganz entfallen. Wenigstens eine Leistungskursarbeit muss jedoch auch im zweiten Halbjahr geschrieben worden sein oder müsste noch geschrieben werden. Nicht nur für die MSS wäre es im Falle einer längeren – über den 04.05.20 andauernden Schulschließung – wichtig, dass die bereits jetzt praktizierte Verlagerung des Unterrichts in digitale Kommunikations- und Arbeitswege intensiviert wird. Das bedeutet insbesondere, dass auch neue Unterrichtsinhalte über unsere schuleigene Plattform vermittelt, von Schülerinnen und Schülern gelernt und auch diese neuen Inhalte in Leistungsnachweisen eingefordert werden müssen. Dazu werden wir Leistungsüberprüfungen auf unserer internetbasierten Plattform einführen.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, Lehrkräften und Verwaltungsangestellten gute, andauernde Gesundheit, starke Nerven und viel Kraft – und natürlich dennoch ein schönes Osterfest.

Hendrik Förster

 

Kontakt