KSV Tafel

Schüler*innenvertretung

Informationen zur KSV

KSV-Fahrt 2020

Während der KSV-Fahrt (Fahrt aller Klassen- & Kurssprecher*innen mit der SV und den Vertrauenslehrkräften) werden in verschiedenen Workshops Ideen und Konzepte erarbeitet um den Schülerinnen und Schülern die Mitgestaltung an unserer Schule zu ermöglichen.
Im Folgenden findet Ihr eine Zusammenfassung aller Workshops der KSV-Fahrt vom 06.02.2020 bis zum 07.02.2020. Nicht alle Konzepte lassen sich mit den Auflagen der Schule vereinbaren. Wir als SV versuchen jedoch weiterhin, uns für die Ideen und Konzepte der Schülerinnen und Schüler einzusetzen.

Ruanda-Workshop

Ideen zum besseren Kennenlernen:

  • Briefreundschaften (über E-Mail, WhatsApp oder Skype)
  • Rucksackprojekt 2.0
  • Ruanda AG
  • Kultur und Geschichte Ruandas im Unterricht einbinden
  • Kahoots
  • Blog

Wichtige Themen des gemeinsamen Austauschs:

  • Alltag
  • Sprache
  • Musik
  • Geschichte
  • Essen
  • Tradition
  • Feste
  • Freizeit
  • Gewohnheiten
  • Schule
  • Berufe/Zukunft

Schwierige Lehrergespräche

Was wurde gemacht ?

Der Rhetorik-Workshop dient dazu die Klassensprecherinnen und Klassensprecher auf schwierige Lehrer*innengespräche vorzubereiten. Zu Beginn wurden Fallbeispiele durchgespielt, analysiert und ausgewertet. Außerdem, spielten verschiedene Kommunikationstheorien, wie zum Beispiel das Vier-Ohren-Modell, eine Rolle.

Was ist das Ergebnis ?

Hervorragend ausgebildete Klassensprecherinnen und Klassensprecher, die für ihre Klasse gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern sinnvolle Kompromisse schließen können.

Innenhof

Was ist das Problem ?

Der Innenhof dient als Rückzugsgebiet für die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler. Allerdings gabe es seit der letzten großen Restaurierung durch die Innenhof-AG unter der Leitung von Herrn Choquet keine weiteren Projekte. Der Innenhof wurde mehr und mehr zugemüllt, was nicht nur die Schülerinnen und Schüler verärgert. Hinzu kommt, dass es ein generelles Desinteresse an der Reinigung des Innenhofes durch die Stammkurse gibt.

Was wurde gemacht ?

Nach einer Vorstellung der momentanen Lage und der Geschichte des Innenhofs durch Herrn Choquet, haben sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken zu einem möglichen Konzept der Aufbesserung des Innenhofs gemacht. Nachdem die Teilnehmer des Workshops ihre Vorstellungen einer Innenhof-AG gesammelt hatten, listeten sie konkrete Arbeitsschritte, um den Hof zu verschönern, auf.

Was ist das Ergebnis ?

Das fertige Konzept sieht die Gründung einer Innenhof-AG vor, die sich um zentrale Aufgaben kümmert, was auch die Planung und Organisation von Aktionen mit einbezieht. Es ist nicht vorgesehen, dass die AG alleine für die Aufbesserung zuständig ist, sondern vielmehr federführend die Aufgabenverteilung an einzelne Personen aus der kompletten MSS übernimmt. Die AG wurde durch eine Teilnehmendenliste der Klassen- und Kurssprecherinnen und -sprecher gegründet und ist offen für jede Klassenstufe.

Raum 020 – Oberstufenraum

  1. Es gibt ein Ruheraumkomitee (6 Personen, 2 pro Jahrgang). Das Komitee erstellt und organisiert die Listen und sie sind Ansprechpartner*innen für Probleme. Die 2 Vertreter*innen überprüfen wöchentlich, ob die Stammkurse aus ihrer Stufe alles sauber gemacht haben. Außerdem kümmern sie sich um die Schuldeneintreibung und Kasse des Ruheraums.
  2. Jeder Stammkurs muss eine Woche lang putzen (täglich; Donnerstag bis Donnerstag).
    Wenn der Stammkurs nicht sauber macht, muss der Kurs pro Person 2€ in die Kasse zahlen (aus der Kurskasse)!

    Aufgaben:
    a) Müll rausbringen
    b) Mikrowelle auswischen
    c) Kehren
    d) Kaffeemaschine und Wasserkocher säubern (nur donnerstags)

  3. Alle Schülerinnen und Schüler müssen darauf achten, den Raum sauber zu halten.

    REGELN:
    1) Im Ruheraum wird nicht gegessen.
    2) Im Ruheraum muss man leise sein.
    3) Der Ruheraum wird sauber gehalten.
    4) Wenn man etwas schmutzig gemacht hat, macht man es wieder sauber.

    EINRICHTUNG:
    1) Sofa/Couch/Sessel
    2) Tische und Stühle
    3) Mikrowelle, Wasserkocher, Wasserspender, Kaffeemaschine
    4) Waschbecken
    5) Besen, Lappen, Putzmittel
    6) Computer/Tablets
    7) Kalender mit Listen

Nachhaltigkeit

Ideen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit an unserer Schule:

Mülltrennung:
– Infoblätter „So trennst du deinen Müll richtig“ zum Aufhängen über den Mülleimern
– Aschenbecher an den Bushaltestellen
– Sammelbecken für alte Handys, Tintenpatronen, etc.

Bewusstsein schaffen:
– Unterrichtseinheiten zu verschiedenen Unterthemen
– Workshops bzw. Projekttage
– Mottowoche
– Umweltbeauftragte*r in der SV

Alternativen finden:
– Plastikflaschen im Automaten
– Plastikbecher in der Mensa

Basar:
– organisiert von Oberstufenkursen
– zum Beispiel an der Sportgala
– 10% des Gewinns an die organisierende Stufe
– persönliche Preisgestaltung
– Aufbewahrungsort

Grünflächen:
– Obstbäume
– Schulgarten
– Garten AG

öffentliche Verkehrsmittel:
– RLP Ticket

Energie sparen

Kontakt