Wahl der Fremdsprachen

Begrüßung in verschiedenen Sprachen

Sprachenfolge

Um die Allgemeine Hochschulreife zu erreichen, muss man zwei Fremdsprachen gelernt haben. Die 1. Fremdsprache an unserem Gymnasium ist wie an den meisten anderen Schulen Englisch. Im Laufe der Jahrgangsstufe 5 entscheiden sich alle Jungen und Mädchen für eine 2. Fremdsprache, die mit Klasse 6 beginnt: entweder Latein oder Französisch. Die 1. und die 2. Fremdsprache müssen bis zur 10. Klasse durchgängig als Fach belegt werden. In der Oberstufe muss man mindestens eine Fremdsprache aus der Sekundarstufe I fortführen.  Das ist meistens Englisch, kann aber auch Französisch bzw. Latein sein und ggf. sogar die 3. Fremdsprache (s.u.).

Von den Französischlernenden behalten viele die 1. und die 2. Fremdsprache bei. Wir können im Fach Französisch in der Regel neben mindestens einem Grundkurs auch mindestens einen Leistungskurs anbieten.

Ab der Jahrgangsstufe 9 kann man noch eine dritte Fremdsprache erlernen. Die Teilnahme am Unterricht in Latein oder Französisch als 3. Fremdsprache ist freiwillig, d.h. nicht für alle verpflichtend.

Wer sich für „Latein frw.“ oder „Französisch frw.“ entschieden hat, kann das Fach zu jedem Halbjahr auch wieder abwählen. Die Note ist nicht versetzungsrelevant. Hat jemand in der 9. und 10. Klasse den Unterricht in der 3. Fremdsprache durchgängig besucht, erhält er am Ende der 10. Klasse eine entsprechende Bescheinigung in Form einer Urkunde, sofern die Zeugnisnote nicht unter „ausreichend“ liegt.

Manche Schülerinnen und Schüler belegen die 3. Fremdsprache in der Oberstufe weiter. Im Fach Latein ist das häufiger der Fall, im Fach Französisch dagegen äußerst selten. Die Latein-III-Schüler gehen dann in denselben Grundkurs wie die Latein-II-Schüler, bekommen aber zu Anfang deutlich mehr Hilfen, auch bei den Kursarbeiten. Die fortgeführte 3. Fremdsprache kann die 1. oder 2. Fremdsprache ersetzen.

Unabhängig davon, ob man in der 9. Klasse bereits eine 3. Fremdsprache erlernt hat oder nicht, kann man zu Beginn der Oberstufe (MSS) mit Spanisch noch eine weitere Fremdsprache erlernen. Spanisch ist ein zusätzliches, meist freiwilliges Fach, das die 1. oder 2. Fremdsprache nicht ersetzen kann.

Grundsätzlich ist es möglich, dass ein Oberstufenschüler Unterricht in vier Fremdsprachen hat. Dass er dann alle vier Fächer bis zum Abitur beibehält, kommt allerdings nur sehr selten vor.

Einen Überblick über unseren sprachlichen Schwerpunkt finden Sie hier.

Kontakt